Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite / News lesen  
Lifestyle und Gesellschaft 13.07.2009 09:55

Aber Michael Jackson lebt! - Die Gerüchteküche um Michael Jackson Tod brodelt!


... aber der King of POP Michael Jackson lebt doch noch!

Die Vermutungen dass Michael Jackson seinen Tod nur vorgetäuscht hat erhärten sich, als Markus M. und Thorben H. Michael Jackson lebend gesehen haben, während die beiden zu einen Einkaufcenter in der kleinen Gemeinde Freigericht gelaufen sind.
Zunächst haben die beiden Jungs mehrere verdächtige Gestalten gesehen. Vermutlich waren dies die Bodygards. Als aufeinmal eine nicht unauffällige Limousine vor dem Einkaufzentrum in Freigericht S. angehalten hat und die beiden Jungs sofort erkannten, dass es sich hierbei um den todgesagten Michael Jackson handelt.
Schon beim ersten Blick erkannten die beiden eingefleischten Michael Jackson Fans, dass es sich um den angeblich verstorben Pop-Giganten handelte, denn als eine schmale sehr blasse mit großen dunklen Augen und einem Mudschutz bedecke Person aus der Limousine ausstieg, bestand für die beiden Augenzeugen kein Zweifel mehr und sie haben Michael J. Sofort wiedererkannt!

Nachdem sich also der Verdacht für die beiden Augenzeugen erhärtete, folgten Sie unauffällig der Personen Gruppe, wobei sich der angeblich tote Michael Jackson befand. Nach dem Einkaufen, bei einer bekannten Einzelhandelskette E. ginge alle beteiligten in ein Wohnhaus, welches nur ungefähr 400 Meter von dem Laden entfernt ist.

Markus M. und Thorben H. beobachteten dann noch ungefähr 2 Stunden lang den Eingang des Hauses, wo sie Michael Jackson haben hineingehen sein. Aber außer ein paar dunkle kräftige Gestallten hat dann aber niemand mehr das Haus verlassen.
Die beiden Jungs sind sich nun 100 Prozentig sicher, dass es sich bei der Person welche in Freigericht S. gesehen wurde, um den angeblich verstorbenen Michael Jackson handelt.
Als die Jungs dies der örtlichen Polizei mitteilten, gaben Sie in Ihrer Aussage wortwörtlich an
"... wir schwören bei unserer Mutter und unseren Brüdern, dass wir Michael Jackson lebend in Freigericht gesehen haben!!! Da wir schon seit 20 Jahren Fans vom Pop Giganten Michael Jackson sind, wir haben alle Schallplatten zu Hause und unzählige Poster von Michael Jackson und Ihn auch schon Live bei mehreren Konzerten gesehen haben, daher besteht überhaupt kein Zweifel daran, dass Michael Jackson sich nun in Freigericht niedergelassen hat, bis der Trubel um seinen angeblich Tod vorüber ist - wir werden auch bald die ersten Fotos von Michael J. veröffentlichen, die wir mit unseren Handy gemachts haben!"


Die Verdachtsmomente das Michael Jackson noch lebt erhärten sich nun um so mehr, weil das Haus schon seit mehreren Wochen leer stand. Und als jetzt die örtliche Polizei von Gelnhausen sich mal "vor Ort umschauen" wollte, wurden die Polizisten schon von 2 Männer die breit wie Kleiderschränke sind, vor der Tür freundlich abgewiesen.
Was die breiten Männer mit den schmalen Polizisten besprochen hatten konnten Markus M. und Thorben H. nicht genau hören, weil der Hauseingang circa 50 Meter weit weg war. Aber die beiden hörten immer wieder die Worte "... armer Michael" - "... in Ruhe lassen" und so weiter.

Die Polizei von Gelnhausen schweigt nun zu diesem Vorfall - und machte keine öffentliche Aussage. Daher schlossen die beiden Jungs daraus, dass in dem Haus in Freigericht nun Michael Jackson lebt sich dort niedergelassen hat und gelegentlich in Niedermittlau auf dem Bergkopp gesehen wurde.

Man kann den King of Pop auch gut verstehen, warum er seinen Tod nur vorgetäuscht hat und nun in aller Ruhe in Freigericht S. leben will, denn immerhin ist es schönes Örtchen mit nur 2000 Einwohner. Die Luft ist verdammt sauber und die Leute sowie die Nachbarn sind immer sehr freundlich.
Das alleine ist auch schon ein weiterer Grund warum Michael Jackson nach seinen angeblichen Tod nun sein Leben in der kleinen Gemeinde Freigericht fortführen will.
Auf jeden Fall sind sich Markus M. und Thorben H. nun 100 Prozentig sicher das Michael Jackson nicht tod ist und nun in Freigericht lebt!

Seit dem sitzen stehend viele Leute um das Haus herum und beobachten alles was dort passsiert.
Auch der Vorhang hat schon mehrere male ganz verdächtig gewackelt und viele Beobachter sind sich sicher, dass war "ER".
Nachdem sich auch noch irgendwann das Fenster öffnete und kurz eine Person zu sehen war, konnte man endgültig darauf schließen, dass war wirklich Michael Jackson und er lebt noch!

... in kürze folgen auch noch Fotos vom Geschehen!


Sollten Sie irgendwas verdächtiges in Bezug auf Michael Jackson beobachtet haben oder gar in Freigericht wohnen und Michael Jackson leben gesehen haben, dann informieren Sie bitte info -at- artikeltext DOT de - wir werden dann alles nötige veranlassen.


Kommentieren (0) | Drucken | News wurde 4461 mal aufgerufen


News als Bookmark speichern bei ...
 
» Artikelportal
Erstellen Sie Ihren Werbetext oder einen Artikel für Ihren Internetauftritt
Damit Sie auf www.artikeltext.de einen Artikel veröffentlichen können, wählen Sie zunächst die Kategorie und los gehts.

» Tipps für Artikel
Schreiben Sie Ihren Artikel mit Informationsgehalt. Die veröffentlichten Artikel sollten hierbei nicht nur schlichte Werbetexte sein, die nur kostenlose Werbung im Web darstellen. Viel wichtiger hierbei ist, dass der Artikel aus einem interessanten und aussagekräftigen Text besteht. Denn schliesslich will der Leser etwas erfahren oder sucht eine bestimmte Information. Und genau das solle er auch finden. Anderseits können Sie den Artikel so aufbauen, das dort geschickt Ihre Link untergebracht sind und den Besucher zu Ihrer Webseite führen. Verwenden Sie hierbei ruhig Ihre Schlagwörter oder Keywords um dem Text eine Content zu geben.
» Weiteres im Web
Eine Übersicht der Artikelverzeichnisse im Internet.
FM Transmitter
Simsalaring Free SMS
Unsere Online-PR & Fachpublikationen können Sie auf OA News lesen.

Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB