Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite / News lesen  
Gesundheit 00.00.0000 00:00

Dauerhafte Haarentfernung mit der neuen ELOS-Technologie


Innerhalb der Photo-Epilation wird zwischen Laserbehandlung und Blitzlampentechnologie (IPL = Intense-Pulsed-Light) unterschieden. Die IPL-Blitzlampen erzeugen einen gesamten Wellenlängenbereich, während der Laser ausschließlich mit einer einzigen Wellenlänge arbeitet. Den Blitzlampen werden Filter vorgeschaltet, welche das Spektrum auf die für die Behandlung notwendige Wellenlänge reduzieren.

Die Lampen bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Regulierung der Wellenlänge, der Pulsdauer, Pulsstärke und Pulsfrequenz. Die Einstellungen werden je nach Melaninanteil in der zu behandelnden Haut vorgenommen. Beim Einsatz von Xenon-Blitzlampen entsteht überschwellige Energie, die zur dauerhafte Haarentfernung führt.
Ein Nachwachsen der Haare kann so weitestgehend ausgeschlossen werden.

Auf der Basis der verwendeten IPL-Technik (Xenon-Blitzlampen) wurde eine Weiterentwicklung der Technologie auf den Markt gebracht. Sie nennt sich ELOS-Technik, wobei Elos für „Elektrisch-Optische-Synergie“ steht. Die IPL-Blitzlampen werden bei dieser Methode durch den gleichzeitigem Einsatz von radiofrequentem Strom ergänzt. Diese Energie wärmt die epidermalen und dermalen Hautschichten vor, wodurch eine Reduzierung der Energiedichte des IPL-Lichts erreicht wird. Dies führt zu einer beträchtlich angenehmeren und effektiveren Behandlung.

Die Wechselwirkung des Lichts mit dem Melanin der Haut dient als Grundmechanismus der Photo-Epilation. Der Behandlungserfolg hängt maßgeblich vom Wirkungsgrad der eingestrahlten Energie ab. Benötigt werden daher mindestens 30 Joule Energie, welche in die Haarfollikel eindringt. Die Energie wandelt sich in Wärme um, wodurch die Haarfollikel verödet werden.
Gleichzeitig wird eine Erwärmung von dem zusätzlich eingeleiteten radiofrequentem Strom von außen vorgenommen. Die Energie des radiofrequentem Stromes ist melaninunabhängig, wodurch die erzeugte Wärme sehr lange im Haarfollikel gehalten werden kann.

Der kombinierte Einsatz mehrerer Energiequellen ermöglicht auch die Behandlung von tief sitzenden Haaren, etwa in der Bikinizone oder auf dem Rücken und der Brust des Mannes.

Die Prüf- und Zulassungsstelle FDA (Food and Drug Administration) in USA, hat die Elos-Epilation als wirksame zertifiziert.
Ulrike Maldoff

webmaster(-aet-)ulrike-maldoff.de


Kommentieren (0) | Drucken | News wurde 3019 mal aufgerufen


News als Bookmark speichern bei ...
 
» Artikelportal
Erstellen Sie Ihren Werbetext oder einen Artikel für Ihren Internetauftritt
Damit Sie auf www.artikeltext.de einen Artikel veröffentlichen können, wählen Sie zunächst die Kategorie und los gehts.

» Tipps für Artikel
Schreiben Sie Ihren Artikel mit Informationsgehalt. Die veröffentlichten Artikel sollten hierbei nicht nur schlichte Werbetexte sein, die nur kostenlose Werbung im Web darstellen. Viel wichtiger hierbei ist, dass der Artikel aus einem interessanten und aussagekräftigen Text besteht. Denn schliesslich will der Leser etwas erfahren oder sucht eine bestimmte Information. Und genau das solle er auch finden. Anderseits können Sie den Artikel so aufbauen, das dort geschickt Ihre Link untergebracht sind und den Besucher zu Ihrer Webseite führen. Verwenden Sie hierbei ruhig Ihre Schlagwörter oder Keywords um dem Text eine Content zu geben.
» Weiteres im Web
Eine Übersicht der Artikelverzeichnisse im Internet.
FM Transmitter
Simsalaring Free SMS
Unsere Online-PR & Fachpublikationen können Sie auf OA News lesen.

Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB