Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Haus und Garten 27.07.2017 10:55

Saunabau in den eigenen vier Wänden – was ist zu beachten?

(Artikel mit 1 Seite)
Der Traum von der eigenen Sauna ist für viele Menschen ein erstrebenswerter Luxus, den sie ansonsten nur in öffentlichen Badeanstalten oder während des Urlaubs im Hotel genießen können.

Welche Herausforderungen bringt der Saunabau daheim mit sich?

Saunabau in den eigenen vier Wänden – was ist zu beachten?

Der Traum von der eigenen Sauna ist für viele Menschen ein erstrebenswerter Luxus, den sie ansonsten nur in öffentlichen Badeanstalten oder während des Urlaubs im Hotel genießen können. Kein Wunder, denn der Bau einer Sauna ist eine Investition in die eigene Gesundheit. Schließlich wirkt sich der regelmäßige Saunagang positiv auf den Körper aus. Zwar gibt es beim Bau einer Heimsauna keinerlei gesetzliche Bauvorschriften, dennoch sind hierbei diverse bauliche Besonderheiten zu beachten. Aus diesem Grund sollte der Einbau nicht in Eigenregie, sondern durch eine sachkundige Firma für Saunatechnik, vorgenommen werden. Diese kann unter anderem bei der Entscheidung für den richtigen Saunatyp helfen und eine fachgerechte Montage sicherstellen.

Welche Herausforderungen bringt der Saunabau daheim mit sich?

Ob es nun eine Mini-Heimsauna oder eine maßgeschneiderte Designersauna werden soll – die nahezu unerschöpfliche Auswahl an unterschiedlichen Saunatypen bietet eine passende Lösung für nahezu jeden Geldbeutel und jedes Platzangebot. Allerdings sollte im Vorhinein die Frage geklärt werden, wie viele Personen die Sauna gleichzeitig nutzen wollen. Denn in der Regel wird pro Person mit 1 bis 1,5 Quadratmetern gerechnet, schließlich sollte in der Sauna keine allzu große Enge herrschen. Zudem sollte beim Bau einer Heimsauna ein nahegelegener Wasser- und Stromanschluss vorhanden sein.

Weitere bauliche Besonderheiten und Voraussetzungen

Für kleinere Saunen reicht bereits ein haushaltsüblicher 230-Volt-Anschluss aus. Bei größeren Modellen hingegen wird in den meisten Fällen ein Drehstromanschluss mit mindestens 380 Volt benötigt. Das wichtigste Bau-Kriterium der Heimsauna ist aber eine gute Luftzirkulation, da ohne diese eine große Menge an Schwitzwasser entsteht, was wiederum zu erheblichen Schäden führen kann. Um diesem Zustand vorzubeugen, sollte über einen Nebenraum mittels einer Belüftungsanlage für genügend Frischluft in der Sauna gesorgt werden. Um all diese Voraussetzungen optimal zu erfüllen, sollten insbesondere unerfahrene Saunagänger den professionellen Rat eines Fachmanns aus dem Bereich der Saunatechnik hinzuziehen.

Verschiedene Bauarten der Sauna

Beim Bau einer Sauna sind unterschiedliche Aspekte zu beachten. Zum einen muss das Holz den Temperaturen standhalten, zum anderen ist genügend Platz für Sitzbänke einzuplanen und es muss eine optimale Frischluftzufuhr vorhanden sein. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Bauarten, die je nach individuellen Vorlieben und baulichen Gegebenheiten sinnvoll sind. Bei sogenannten Elementsaunen kommen isolierte Rahmenkonstruktionen zum Einsatz, die einen niedrigen Energiebedarf mit einer großen Designvielfalt verbinden. Durch die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten und Sonderformen lassen sich diese in fast jeden Raum integrieren. Die vergleichsweise etwas kostspieligere Massivholzsauna unterscheidet sich in erster Linie durch die Isolierschicht von anderen Konzepten. Durch den massiven Wandaufbau aus Blockbohlen kann auf eine künstliche Isolation verzichtet werden. Denn die massiven, dicken Holzwände heizen sich auf und strahlen anschließend ihre Wärme ab – und sorgen auf diese Weise für eine gesunde Entspannung.

Drucken | Artikel wurde 70 mal aufgerufen

Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Schnäppchenpreise bei den Immobilien 27.04.2008 12:59
2. In Verbindung mit der Hausbank zu einem günstigen Kredit 17.11.2011 17:49
3. Der Lebensabend im eigenen Zuhause 17.12.2013 10:13
4. Ein Pflegezimmer einrichten – Hilfreiche Tipps 04.11.2016 15:36
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB