Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Auto 16.03.2018 15:31

Die richtige Pflege und Wartung von Oldtimern

(Artikel mit 1 Seite)
Oldtimer sind Schmuckstücke und werden gerne vorgezeigt. Natürlich sollen sie möglichst lange halten und benötigen daher eine besonders intensive Pflege.

Oldtimer pflegen: Tipps und Tricks

Ganz klar: Oldtimer machen immer etwas her und sind eine wahre Augenweide. Damit das so bleibt, müssen die alten Schätze aber auch fachgerecht gepflegt werden. Neben der alltäglichen Schönheitsbehandlung zu Hause, sollten Oldtimer-Liebhaber und Besitzer auch regelmässig eine Wartung durch eine geprüfte und auf Oldtimer spezialisierte Fachwerkstatt vornehmen lassen.

Oldtimer schonend reinigen

Oldtimer sind wie Männer: Sie altern nicht, sie reifen. Aber gerade deswegen benötigen sie auch besonders viel Pflege, damit man ihnen das Alter nicht ansieht. Dabei können Oldtimerbesitzer einiges selbst übernehmen.

Bei leichten Verschmutzungen durch Staub reicht tatsächlich schon ein handelsübliches Staubtuch zur Reinigung aus. Weist der Oldtimer neben losem Schmutz auch leichte Verschmutzungen auf, ist ein Trockenreiniger die richtige Wahl. Dieser flüssige Reiniger befreit den Oldtimer von Schmutz, ohne dabei die schützende Wachsschicht zu entfernen. Anschliessend kommt ebenfalls ein flach aufliegendes Microfasertuch zum Einsatz, welches den überschüssigen Trockenreiniger aufnimmt. Dabei sollte man darauf achten, dass das Tuch immer wieder gewendet wird, damit bereits aufgenommene Schmutzpartikel nicht immer wieder über den Lack reiben. Ganz wichtig: Niemals scharfe Reinigungsmittel wie Spülmittel oder Fensterreiniger verwenden, da diese den Lack nur angreifen und zerstören.

Den Lack richtig pflegen

Sofern der Oldtimer einer grösseren Wäsche unterzogen wurde, muss der in die Jahre gekommene Lack wieder richtig versiegelt werden. Ansonsten drohen Lackschäden oder Risse. Hierzu wird der Oldtimer abgeledert. Bei dieser Massnahme handelt es sich um die Lackpolitur. Diese Polierarbeiten können einfach per Hand mit einem Leder- oder Mikrofasertuch vorgenommen werden. Dazu wird eine Wachsschicht aufgetragen und gleichmässig über dem Lack verteilt. Damit sich nicht zu viel Wachs auf dem Oldtimer befindet, wird überschüssiges Wachs einfach mit einem neuen, sauberen Microfasertuch aufgenommen. Das Wachs dient so als perfekte Schutzschicht für jeden Oldtimer.

Fehler bei der Oldtimer-Pflege

Einige Tricks, die bei normalen Pkw gut funktionieren, lassen sich jedoch nicht auf Oldtimer übertragen:

Waschanlagen sind nicht der richtige Ort für Oldtimer. Das Material der Wagen könnte nachgeben und durch die Bürsten beschädigt werden. Die Wäsche per Hand ist daher die einzig richtige Wahl.
Säurehaltige Felgenreiniger können bei einem Oldtimer leider ebenfalls erhebliche Schäden anrichten und sollten unter keinen Umständen benutzt werden.
Was für den Lack gilt, zählt auch für den Innenraum: Hände weg von herkömmlichen Allzweckreinigern. Diese beschädigen schlimmstenfalls das Material.

Die richtige Wartung eines Oldtimers

Der Sommer ist auch immer Oldtimer-Hochsaison. Damit dem Fahrvergnügen nichts im Wege steht, sollten Oldtimer regelmässig gewartet werden. Nach dem Winter gilt es also immer zu prüfen, ob irgendwo Rost angesetzt hat. Ebenfalls muss der Fahrzeugboden geprüft und auch der Füllstand der Betriebsflüssigkeiten kontrolliert werden.

Neben der eigenständigen groben Sichtkontrolle auf Rost empfiehlt sich eine professionelle Wartung in einer Fachwerkstatt. Hier kann der Oldtimer auf Herz und Nieren nach seinem Winterschlaf geprüft werden und Mängel werden sofort vor Ort beseitigt. Hier sollten Werkstätten in Anspruch genommen werden, die sich entweder auf Oldtimer spezialisiert haben oder über genügend Expertise auf diesem Gebiet verfügen.

Sollte ein Teil dann doch einmal erneuert werden müssen, können diese Werkstätten meist auch die Restauration bzw. Behandlung fachgerecht vornehmen.

Drucken | Artikel wurde 102 mal aufgerufen

Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Gute Pflege für Alte Menschen 27.09.2008 02:50
2. Optimal gelagert hält der aufblasbare Pool richtig lange 21.05.2017 11:36
3. Tipps für den Kauf einer eigenen Kühlweste 25.08.2017 15:46
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB