Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Gesundheit 18.06.2018 17:20

Akupunktur als Ergänzung zur Allgemeinmedizin

(Artikel mit 1 Seite)
Wie gut ist Akupunktur? Was bewirkt Akupunktur? Was sind die Vorteile der Kombination von Akupunktur und Allgemeinmedizin?

Akupunktur: Kleine Nadeln mit großer Wirkung

Immer wieder werden Maßnahmen aus der Allgemeinmedizin und der alternativen Medizin, wie die Akupunktur, miteinander kombiniert. So kann ein optimales Ergebnis für den Patienten erreicht werden. Aus diesem Grund bilden sich immer mehr Allgemeinmediziner zusätzlich im Bereich der alternativen Heilmethoden fort. Es werden vermehrt umfassende Ansätze von Fachärzten für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren verfolgt. Die Zeiten, in denen Naturheilverfahren als unseriös abgetan wurden, sind längst vorbei.

Was bewirkt Akupunktur?

Akupunktur stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin und basiert auf den Akupunkturpunkten eines Menschen. In diese Akupunkturpunkte werden die Akupunkturnadeln gestochen. Sie bewirken Umleitungs- und Regulationsmechanismen wie beispielsweise ein vermindertes Schmerzempfinden, das im menschlichen Körper ausgelöst oder aktiviert werden kann. Dabei blieb die Akupunktur seit 2.000 Jahren im Wesentlichen unverändert und gehört damit zu den ältesten Heilmethoden der Welt.

Wie schnell die Wirkung eintritt, zeichnet sich bei jedem Menschen unterschiedlich ab. Oftmals erfolgt eine schnelle Minderung der Schmerzen und des Unwohlseins. Es ist aber möglich, dass die Wirkung einige Zeit braucht, ehe sie eintritt. Akupunktur wirkt besonders bei Störungen, die nicht zwangsweise unmittelbar mit dem Schmerz zusammenhängen müssen, im Körper aber Störungen auslösen. Durch die Akupunktur können diese gelöst werden. Sie hilft dem Körper auch, sich selbst zu helfen und die Probleme zu lösen. Dadurch kann eine Verbesserung des Zustands bei dem Patienten eintreten. Darüber hinaus kann Akupunktur gestörte Funktionen wiederherstellen und sie wieder in Einklang mit dem Körper bringen.


Vorteile der Kombination von Akupunktur und Allgemeinmedizin

Akupunktur soll die Allgemeinmedizin keinesfalls ersetzen. Sie bietet dennoch die Möglichkeit, Krankheiten und Beschwerden auf verschiedenen Wegen zu lindern und den Körper bei der Heilung zu unterstützen, anstatt nur die Symptome zu behandeln. Akupunktur setzt auf das Gleichgewicht der Lebensenergien im Körper und auf die Heilungsfähigkeiten, die aus diesem Gleichgewicht resultieren. Dies eignet sich hervorragend, um andere Therapien zu unterstützen, es ist aber kein Allheilmittel. Ob eine Behandlung durch Akupunktur hilfreich sein kann, hängt vom Krankheitsbild ab und sollte in jedem Fall individuell mit einem Arzt besprochen werden. Das Zusammenspiel aus Akupunktur und Beseitigung des körperlichen Problems durch die Allgemeinmedizin erzielt aber häufig schnellere Erfolge und ein gesteigertes Wohlbefinden des Patienten. Diese Verbesserung wirkt sich wiederum positiv auf die Lebensqualität aus und kann ebenfalls zu einer besseren Heilung beitragen. Aus diesem Grund öffnen sich immer mehr Allgemeinmediziner alternativen Heilungsmethoden.

Drucken | Artikel wurde 175 mal aufgerufen

Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Behandlungsmethode Akupunktur ist bei Anerkennung als Kassenleistung gescheitert! 29.11.2008 13:42
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB