Hallo Gast, Sie können sich registrieren oder einloggen
 

Artikeltexte auf dem Artikelportal veröffentlichen

Nachrichten, freie Meinungen, Berichte, Infos und Meinungen als Artikeltext aus unserer Gesellschaft von freien Redakteuren
» Startseite Artikel / Artikel lesen  
Essen und Trinken 18.03.2011 14:58

Informationen über Bio-Lebensmittel lesen

(Artikel mit 1 Seite)
Bio-Lebensmittel werden zunehmend nachgefragt. Es setzt sich der Trend zu einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise durch. Viele Menschen wollen nicht länger künstlichen Geschmack und Chemikalien in ihrem Organismus aufnehmen. Sie wollen genau wissen, welche Bestandteile in Nahrungsmitteln stecken. Die Lebensmittelindustrie und der Lebensmittelhandel haben sich bereits darauf eingestellt. Es wird damit geworben, dass Lebensmittel aus biologischem Anbau stammen. Doch wie viel Bio steckt dahinter?

Was genau sind eigentlich Bio-Lebensmittel?

Bio-Lebensmittel werden zunehmend nachgefragt. Es setzt sich der Trend zu einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise durch. Viele Menschen wollen nicht länger künstlichen Geschmack und Chemikalien in ihrem Organismus aufnehmen. Sie wollen genau wissen, welche Bestandteile in Nahrungsmitteln stecken. Die Lebensmittelindustrie und der Lebensmittelhandel haben sich bereits darauf eingestellt. Es wird damit geworben, dass Lebensmittel aus biologischem Anbau stammen. Doch wie viel Bio steckt dahinter?

Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft werden als Bio-Lebensmittel bezeichnet. In der EU gibt es eine eindeutige gesetzliche Definition des Begriffes. Für Bio-Lebensmittel ist zu einem eine gentechnische Veränderung nicht erlaubt, zum anderen dürfen Kunstdünger, Pestizide oder Abwasserschlamm für den Bio-Anbau nicht verwendet werden. Bio-Lebensmittel müssen aus einem kontrollierten, ökologischen Anbau abstammen. Tierische Produkte dürfen keine Antibiotika oder Wachstumshormone enthalten. Zudem müssen Tiere artgerecht gehalten werden. Die Produkte werden nicht ionisierend bestrahlt und enthalten kaum Zusatzstoffe.

In Bioläden oder Reformhäusern kann man Bio-Lebensmittel einkaufen. Auch Supermärkte nehmen zunehmend Bio-Lebensmittel in ihr Sortiment auf. Diese müssen entsprechend gekennzeichnet sein. Dazu führte man das Bio-Siegel ein. Bio-Lebensmittel sollen dadurch von konventionellen Lebensmitteln unterschieden werden. 2001 erfolgte die Einführung in Deutschland. Als Gesetzesgrundlage dient die EU-Öko-Verordnung von 2007. Sie enthält alle Anforderungen zu Herstellung und Kennzeichnung ökologischer Produkte. Nahrungsmittel, die das Bio-Siegel enthalten, sind definitiv aus biologischem Anbau.

Im Internet kann man sich eingehend über Bio-Lebensmittel informieren. Ein interessanter Blog dazu ist Krabben-Chips. Dort findet man wissenswerte Artikel rund um Nahrungsmittel. Die Webseite beschäftigt sich mit Trend-Food und Bio-Lebensmitteln. Funktionelle Lebensmittel sind sind so ein Trend. Es handelt sich um Lebensmittel, die einen bestimmten Nutzen für den Körper haben und für Wohlbefinden sorgen sollen. Des Weiteren gibt es Abschnitte zu Convenience Food oder Fast Food. Auch über das Bio-Siegel wurde bereits berichtet. Der Blog ist sowohl informativ als auch unterhaltsam. Wer mehr über Trends oder Bio-Lebensmittel wissen möchte, kann auf Krabben-Chips anregende Einträge vorfinden.

Drucken | Artikel wurde 1584 mal aufgerufen


Artikel als Bookmark speichern bei ...
Ähnliche Artikel
# Artikeltitel Arikeldatum
1. Billig Kreditangebot 12.08.2007 10:21
2. Lavazza Kaffee 05.09.2009 14:48
 
Impressum | Datenschutzhinweise | Nutzungsregeln/AGB